Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

In den fünf Gruppen der SVE werden derzeit 46 Vorschulkinder im Alter von drei bis sechs Jahren mit Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung auf den Eintritt in die Schule vorbereitet. Die Gruppengröße beträgt maximal 12 Kinder pro Gruppe, derzeit sind es zehn Kinder.

Die fachliche Leitung obliegt der Schulleitung des SFZ. Die Lebenshilfe Neumarkt e. V. ist der Träger der SVE und der Tagesstätte.

Am Vormittag werden die Kinder von Heilpädagoginnen in ihrer kognitiven, motorischen, emotionalen und sozialen Entwicklung intensiv gefördert. Notwendige außerschulische therapeutische Interventionen (Motopädagogik, Ergotherapie, Logopädie etc.) werden von außerschulischen Fachkräften direkt in unserem Haus durchgeführt.

Der „Unterricht“ des Vormittags wird am Nachmittag von den erzieherischen Fachkräften der Lebenshilfe in der Tagesstätte bis 15.30 Uhr fortgesetzt.

Die pädagogische Arbeit in jeder Gruppe wird über den ganzen Tag von einer Kinderpflegerin in jeder Gruppe fachlich begleitet.

Telephonisch zu erreichen ist die SVE unter: 09181/905038

Offene Ganztagsschule - Änderungen zum Schuljahr 2017/18:

 

Offener Ganztag

In diesem Schuljahr gibt es das Angebot der Offenen Ganztagesschule wieder für alle Klassen der Schule. Wir planen mit drei  Gruppen für die Klassen 1 bis 4 und zwei für die Klassen 5 und 9. Aufgrund der Änderung der Förderrichtlinien sind die Schulleitungen verpflichtet, Befreiungen nur noch in begründeten Ausnahmefällen zu genehmigen.

AG-Nachmittag

Das Angebot der offenen Ganztagsschule, das unser Partner gfi anbietet, wird auch in diesem Schuljahr einen Nachmittag mit Arbeitsgemeinschaften enthalten. An diesem Tag wird es für alle Klassen keine Hausaufgaben geben. Der AG-Nachmittag ist der Mittwoch.

Es werden aus verschiedenen Bereichen Angebote stattfinden: Gitarre und Musik, Sport, Entspannung, Kreativität, Tanz und Soziales. Das genaue Angebot wird noch bekannt gegeben.

Nachmeldungen für die Offene Ganztagsschule nehmen wir gerne entgegen und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung!

 

Essensbestellung

Aus organisatorischen Gründen werden wir ab diesem Schuljahr die täglichen Bestellungen nicht mehr einzeln überprüfen können. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Änderung. Bei Krankheit Ihres Kindes müssen Sie ab sofort das Essen selbst stornieren. Sollten Sie keinen Internetzugang haben und deshalb nicht stornieren können, bitten wir Sie, dies bei der telefonischen Krankmeldung (7.30 Uhr bis 7:55 Uhr) unbedingt ausdrücklich zu sagen. Dann wird Frau Demel das Stornieren für Sie übernehmen.

Bitte achten Sie auch darauf, dass ausreichend Geld auf dem I-Net-Menü-Konto vorhanden ist (mindestens 3,50 € bzw. 1 €), ansonsten kann kein Essen für Ihr Kind bestellt werden und Ihr Kind hat dann an diesem Tag kein Mittagessen.

Förderverein "SFZ - Neumarkt"

Am 28.05.2009 gründeten engagierte Eltern und Lehrer den „Förderverein der Erwin-Lesch-Schule e.V.“ Seit der Namensänderung der Schule heißt er „ Förderverein des SFZ-Neumarkt e.V.“

Wir haben uns zum Ziel gesetzt dort zu helfen, wo dies im finanziellen Rahmen der Schule und des Sachaufwandträgers nicht möglich ist. Immer wieder gibt es außergewöhnliche unterrichtsergänzende Maßnahmen und Lehrmittel, die nur durch besondere Unterstützung, wie durch einen Förderverein, finanziert werden können. Die Mittel dafür werden durch Mitgliedsbeiträge und Spenden bereitgestellt.

Die Arbeit des Fördervereins kann unterstützt werden durch eine Mitgliedschaft.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 2 Euro jährlich. Der Betrag kann natürlich freiwillig erhöht werden.

Zudem ist eine einmalige Spende auf unser Vereinskonto möglich.

IBAN DE56 7606 9553 0003 325130 BIC GENODEF1NM1

Die Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Antrag auf Mitgliedschaft

Bisherige Aktionen

Finanzielle Unterstützung von Klassenfahrten und Schullandheimaufenthalten.

Finanzierung verschiedener AGs und Projekte

Anschaffung von Lehrmitteln, Literatur und Unterrichtsmaterialien

Finanzielle Unterstützung von bedürftigen Schülern

 

 

08.12.1207 im Neumarkter Tagblatt

Abriss mit Knabberer und Säge (Neubau)

Wochenblatt Nr. 46

MINT-Region Landkreis Neumarkt

Wochenblatt Nr. 44

Der Neumarkter Norden wird luftiger (Neubau)

18.11.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Abbruch des WWG läuft auf vollen Touren

25.10.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Grün und mit Balkon (Neubau)

25.10.2017 im Neumarkter Tagblatt

Ehemaliges WGG wird umgebaut (Neubau)

10.10.2017 im Neumarkter Tagblatt

Die Sparkasse schüttet ihr Füllhorn aus (Sparkasse unterstützt das SFZ mit einer Spende)

6.10.2017 im Neumarkter Tagblatt

Die Bildungsregion mit noch mehr Leben füllen (SFZ beteiligt sich an der Arbeit für die Bildungsregion)

27.09.2017 im Neumarkter Tagblatt

WGG-Abbruch kostet zwei Millionen Euro (Neubau)

8.09.2017 im Neumarkter Tagblatt

Sonderpädagogisches Förderzentrum startet um 9 Uhr (Schulanfang)

8.09.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Schulanfang im SFZ

21.07.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Die Rakete ins Leben ist gestartet

21.07.2017 im Neumarkter Tagblatt

Hier steht das Glück im Mittelpunkt

27./28.05.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Im Förderzentrum dreht sich alles um Europa

26.05.2017 im Neumarkter Tagblatt

Das Förderzentrum stellt seine Arbeit vor

25.05.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Offene Türen im SFZ

26.04.2017 im Neumarkter Tagblatt

Landkreis vor neuer Bau-Offensive

17.03.2017 in den Neumarkter Nachrichten

Detektive für Geruch und Geschmack

23.12.2016 im Neumarkter Tagblatt

Zehn Umweltschulen wurden ausgezeichnet

28.11.2016 im Neumarkter Tagblatt

Bezirkssprecher gewählt

19.11.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Neues Förderzentrum

17.11.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Gründe für den Neubau - Grüne informieren sich über das Förderzentrum

09.11.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Schecks unterstützen das Schulleben

09.11.2016 im Neumarkter Tagblatt

Finanzspritze für Schulprojekte

21.10.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Niemand darf verloren gehen

09.09.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Klassenleiter und Ablauf der ersten Schulwoche im Überblick

 

Schuljahr 2015/16:

13.08.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Rubrik "Aufgeschnappt und kurz notiert": Berlinfahrt des SFZ Neumarkt

22.07.2016 in den Neumarkter Nachrichten

"Entlassfeier mit einer schwungvollen Note"

22.07.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Das ist der beste Jahrgang aller Zeiten (Abschlussfeier)"

21.07.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Neue Ganztagsklassen"

18.07.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Zappel-Philipp hat heute eine neue Dimension"

08.07.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Das Förderzentrum feiert sein Sommerfest"

04.07.2016 in den Neumarkter Nachrichten

"Lockeres Sommerfest"

28.06.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Namen im Gespräch (Wechsel der Konrektorenstelle am SFZ)

22.06.16 im Neumarkter Tagblatt

"Füracker übergibt Förderung für das WGG"

18./19.06.2016 in den Neumarkter Nachrichten

Rubrik "NN-Kindernachrichten": "gesunde Pausensnacks"

16.06.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Fit-Mach-Pommes bringen Geld in die Kasse"

15.06.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Weil Inklusion eine Haltung ist"

05.04.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Ein Masterplan für die Zukunft"

03.03.2016 im Neumarkter Tagblatt

"Diese Inklusion wird einzigartig"

03.03.2016 in den Neumarkter Nachrichten

"Altes WGG macht Platz für Förderzentrum"

16/17.1.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Vorlesewettbewerb der 6. Klasse am SFZ Neumarkt"

12.01.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Sindy Wurm war die beste Vorleserin"

17.12.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Integration ist die wichtigste Aufgabe"

03.12.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Schulen erhalten Auszeichnung für ihr Engagement"

20.10.2015 im Neumarkter Tagblatt

"48 Schulen bekommen eine Spende"

09.10.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Neues Förderzentrum: Die Suche nach Architekten läuft"

 

Schuljahr 2014/2015:

24.07.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Zeugnisse für 17 Jugendliche"

24.07.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Abschied mit Musik und ein paar Tränen"

06.07.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Schüler feierten mit einem bunten Programm"

02.07.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Ein Einschussloch erinnert noch heute an den Weltkrieg"

06.05.2015 in den Nürnberger Nachrichten

"Willibald Gailler feilt täglich am Kompromiss"

29.04.2015 in der Rundschau (Mittelbayerische Zeitung)

"Landkreis gibt Filetstück ab"

22.04.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Aus dem alten WWG werden zwei Schulen"

22.04.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Schulmodell mit vielen Synergien"

11.04.2015 in den Neumarkten Nachrichten

"Förderschule und Ostendorfer ziehen zusammen"

28.03.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Kreistag stimmt Rekordhaushalt zu"

11.03.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Grüne warnen vor einem Papiertiger"

26.02.2015 im Neumarkter Tagblatt

"So bleibt das Gehirn fit und in Form"

26.02.2014 im Neumarkter Tagblatt

"SPD lobt den Haushaltsentwurf"

24.02.2015 im Neumarkter Tagblatt

In Schule könnten Wohnungen entstehen

21.02.2015 in den Neumarkter Nachrichten

Millionen des Landkreises für Schwimmhalle

21.02.2015 im Neumarkter Tagblatt

Neues Förderzentrum an stelle des WGG

11.02.2015 in den Neumarkter Nachrichten

"Pausenengel" helfen wieder

11.02.2015 im Neumarkter Tagblatt

"Pausenengel" helfen

09.02.2015 in den Neumarkter Nachrichten

Landkreis und Stadt reden noch miteinander

29.12. 2014 in den Nürnberger Nachrichten

Neubau des Schulhauses

23.12.2014 im Neumarkter Tagblatt

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

20.12.2014 in den Neumarkter Nachrichten

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

16.12.2014 in den Neumarkter Nachrichten

Gestaltung der Kreistagssitzung

16.12.2014 im Neumarkter Tagblatt

Gestaltung der Kreistagssitzung                            

26.11.2014 in den Neumarkter Nachrichten

Preisverleihung: Schülerzeitung „Die Raute“ in München

25.11.2014 im Neumarkter Tagblatt

Preisverleihung: Schülerzeitungspreis „Die Raute“ in München

08.11.2014 im Neumarkter Tagblatt

Hip-Hop-Workshop

14.10. im Neumarkter Tagblatt

Spende der Sparkasse für die Landkreisschulen

12.12.2014 in den Neumarkter Nachrichten

Unterrichtsbeginn 2014/15

 

 

 

 

Schulchronik

Im Schuljahr 1956/57 wurde in der Knabenvolksschule am Schießstättenweg in Neumarkt eine Sonderklasse errichtet. Ein Lehrer unterrichtete zunächst 16, am Ende des Schuljahres 25 Kinder jahrgangsübergreifend von Klasse 1 bis 4.

Im folgenden Schuljahr wurde eine zweiklassige Hilfsschule als katholische Bekenntnisschule errichtet. Sie war in einem Klassenzimmer der Knabenvolksschule untergebracht, so dass für die Unter- und Oberstufenklasse Wechselunterricht stattfinden musste. In jeder Klasse waren ungefähr 20 Schüler/innen. Angesichts der Klassenstärke an Volksschulen galten die Hilfsschulklassen als „klein“. Träger der Schule war die Stadt Neumarkt.

1960 bezog die Berufsschule den Neubau in der Weinberger Straße. Der Hilfsschule wurden nun zwei Klassenzimmer zugestanden. 1963 wurde die Hilfsschule dreiklassig. Unterrichtet wurde in dem Schulhaus Bräugasse, doch das Lehrerzimmer befand sich in der Schule am Schießstättenweg. In diesem Schuljahr mussten drei notorische Schulschwänzer dem Jugendamt gemeldet werden.

Die Hilfsschule wurde 1965 unter dem neuen Namen „Sonderschule L“ (Sonderschule für Lernbehinderte) auf vier Klassen erweitert. Der Unterricht fand nur in drei Klassenzimmern statt. 1968 wurde die mittlerweile aus fünf Klassen bestehende Sonderschule wieder an der Volksschule am Schießstättenweg untergebracht.

1971 wurde die zehnklassig gewordene Sonderschule auf zwei Schulgebäude verteilt: Die Klassen 1 bis 4 waren in der Bahnhofsschule, der früheren evangelischen Schule, und die Klassen 5 bis 9 in der Schießstättenschule untergebracht. Durch die Gründung einer zweiten Sonderschule im Landkreis Neumarkt in Parsberg im April 1973 gehörten zum Sprengel der Sondervolksschule Neumarkt 32 Gemeinden des nördlichen Landkreises. Träger der Schule wurde das Landratsamt. Ein Jahr später wurde die „Sondervolksschule für Lernbehinderte“ in „Erwin-Lesch-Schule für Lernbehinderte in Neumarkt – Sondervolksschule“ umbenannt. Die Gesamtschülerzahl betrug mittlerweile 232 Schüler. Es gab Klassen mit 29 Schülern. 1975 begann das Schuljahr unter erschwerten Bedingungen: Die Erwin-Lesch-Schule war in drei Schulhäusern untergebracht. Zusätzlich fanden nämlich Klassen im alten Willibald-Gluck-Gymnasium Unterschlupf. Im zweiten Halbjahr konnten alle Klassen in dem früheren Gymnasialgebäude untergebracht werden. Allerdings musste das Gebäude mit der Fachoberschule geteilt werden.

Bis zum Schuljahr 1979/80 wuchs die Schule auf 14 Klassen an. Im Mai 1980 wurde für Sprach- und Entwicklungsverzögerte die schulvorbereitende Einrichtung „SVE“ unter der Trägerschaft der Lebenshilfe Neumarkt gegründet. Im Schuljahr 1985/86 wurden die Diagnose- und Förderklassen eingeführt. Um die Raumenge einzudämmen, wurde die Aufstockung der Fachoberschule genehmigt. Im August 1986 begannen die Bauarbeiten, die zugleich einer Generalsanierung des Schulgebäudes dienten. Es mussten vorübergehend fünf Klassen in die Bahnhofsschule ausgelagert werden. Im Sommer 1988 wurden die Sanierungsarbeiten des Schulgebäudes abgeschlossen. Die Schule erhielt einen Personalcomputer für 27 500 Mark. Zum Schulsprengel gehörten nun auch die Jahrgangsstufen der Hauptschulstufe der Stadt Berching.

Im Schuljahr 1990/91 gab es erstmals eine Schulzeitung. Der Schulgarten wurde angelegt. Die Schülerzahlen stiegen weiter an, so dass im Schuljahr 1996/97 vier Klassen in die Schießstättenschule ausgelagert werden mussten. Zum Schuljahr 1998/99 zog die Fachoberschule aus, so dass nun das gesamte Gebäude vom Förderzentrum genutzt werden konnte. Um die Wege zu verkürzen, wurde eine Kommunikationsanlage mit 30 Handys installiert. Der Südhof wurde zu einem Erlebnispausenhof umgestaltet.

Im Schuljahr 2013/14 erhielt die Schule einen neuen Namen. Unter dem Namen "Sonderpädagogisches Förderzentrum Neumarkt SFZ Neumarkt“ blickt sie nun neugierig auf die Zukunft.